Archiv für den Monat: April 2009

moreganize.ch: die bessere Doodle-Alternative?

[Trigami-Review]

logo_moreganize

In meinem Umfeld gehört Doodle zum Standard-Werkzeug für Terminabsprachen. moreganize.ch, ein Konkurrent von Doodle, habe ich früher einmal ausprobiert, aber nicht weiter beachtet. Doodle war in den Bookmarks. Alle verwenden Doodle. Warum noch ein weiterer Dienst? Nun habe ich moreganize.ch nochmals neu beurteilt.

Allgemein
Das Bedienen der Anwendung ist, wie bei Doodle, sehr einfach. Ohne Registrierung können Umfragen erstellt werden. moreganize.ch bietet neben reinen Terminabsprachen/Abstimmungen auch noch weitere an (anonyme Umfrage, ToDo-Liste). Diese beiden Tools gefallen mir, sie sind ebenfalls einfach zu bedienen. Ob ich sie jemals einsetzen werde, weiss ich noch nicht. Ein Plus gegenüber Doodle sind sie jedenfalls. Die anonymen Umfragen finde ich eher nutzlos. Man kann soviele Male abstimmen wie man will. Eine Kontrolle oder minimale Checks (z.B. Sperren der IP für einige Stunden) sind nicht vorhanden. Ich kann mir keinen Anwendungszweck vorstellen, wo dies Sinn machen würde. Ausserdem finde ich anonyme Meinungsäusserungen per se fragwürdig (Tabus werde ich nicht erfragen wollen). Das Design gefällt mir, auch die Usability ist mehrheitlich top. Ausnahme: ich habe nicht herausgefunden, wie man ToDo-Listen löscht. Die AJAX-Funktionalität hie und da freuen mich besonders. Hier könnte sicher noch an weiteren Stellen ausgebaut werden, was jedoch keine Kritik sein soll. Auch die Formulare sehen schick aus. Kleine Dinge wie das Ändern der Hintergrundfarbe des aktuellen Feldes erfreuen mein User-Herz. Nur der Name (moreganize.ch) ist etwas „vertippungsanfällig“ (Minuspunkt gegenüber doodle).

Registrierung
Mit einer Registrierung sind die erstellten Umfragen und diejenige, an denen man teilgenommen hat auf einen Blick ersichtlich. Gerade hier sehe ich ein grosses Verbesserungspotential. Eine Authentifizierung per OpenID wäre sehr wünschenswert. Es würde den ganzen Schritt erleichtern. Ein weiterer Punkt: wenn ich unangemeldet an einer Umfrage teilnehme (und damit meine E-Mail-Adresse angebe) könnte man diese Umfrage trotzdem in meinem Benutzerkonto anzeigen. Die Zuweisung wäre auch in nicht eingeloggtem Zustand machbar. Sonst habe ich meine Uebersicht nicht, wenn ich nicht gerade eingeloggt bin (was schnell mal vergessen werden kann). Diese beiden Punkte sind auch bei Doodle nicht realisiert, wodurch moreganize.ch weitere Pluspunkte sammeln könnte.

URL/Sicherheit
Die Adressen der Umfragen werden als besonders sicher beworben. Das sieht man auch an der Länge der URLs, im Gegensatz zu Doodle sind sie einiges länger. Die Sicherheit mag grösser sein. Ich kann mir jedoch vorstellen, dass durch diese langen URLs in gewissen Mailprogrammen das Handling erschwert wird. Bezüglich Sicherheit habe ich von der Anwendung ein gutes Gefühl. XSS-Lücken habe ich bei meinen Tests auf die Schnelle nicht entdeckt (keine Selbstverständlichkeit, leider).

Zum Abschluss habe ich mir noch folgende Fragen gestellt:

  • Wie finanziert sich moreganize? Wie sieht das Geschäftsmodell aus? Werbung habe ich auf den Seiten keine entdeckt. Auch sehe ich keine Premium-Dienste. Diesen Umstand lässt ein etwas unsicheres Gefühl aufkommen.
  • Wer hinter der Company steckt, ist auch relativ unklar. OK, es ist ein Spin-Off der Uni Zürich, einige Namen sind auch ersichtlich. Trotzdem wären Bilder und weitere Informationen zum Team, der Firma etc. interessant. Heutzutage will man nicht mehr mit anonymen Firmen zusammenarbeiten. Lieber sind mir enthusiastische Geeks, was durchaus auch zum Vorschein kommen darf. Ein Blog wäre sicher eine gute Sache.

Wettbewerb ist immer gut. Somit auch ein ebenbürtiger Konkurrent zu Platzhirsch doodle. Pluspunkte im Bereich Usability und Funktionalität bewegen mich dazu, künftig einmal moreganize.ch zu verwenden und Erfahrungen damit zu sammeln. Und wie überall in der Wirtschaft: der bessere wird sich durchsetzen, bei mir persönlich jedenfalls.

Ubuntu: Problembehebung

Seit letzter Woche ist die neuste Ubuntu Version 9.04 verfügbar. Hier einige Probleme und Fragen, die nach dem Update neu hinzugekommen bzw. schon in der alten Version vorhanden waren:

  • Workspace-Switcher: Gnome bietet bekanntlich mehrere Workspaces/Desktops. Mit dem Scrollrad können diese gewechselt werden. Für Umsteiger und Neulinge ist dies recht verwirrend. Ein Deaktivieren ist angebracht. Über den CompizConfig Einstellungs Manager kann das Scrollrad abgeschaltet werden (siehe hier für das Installieren des Einstellungsdialoges und hier für das Deaktivieren).
  • Drucker: bei neu eingerichteten Netzwerk-Druckern kann es vorkommen, dass aus gewissen Anwendungen nicht gedruckt werden kann. Die Meldung „can’t prompt for authorization“ erscheint. Lösung: hier gefunden und besagt: CUPS-Dienst stoppen, Konfiguration anpasssen, CUPS-Dienst starten.
  • Tracker: bei der neusten Ubuntu-Version kann es vorkommen, dass die Tracker Index-Datei beschädigt wird. Mit dem Befehl tracker-processes -r kann das Problem vorderhand behoben werden (siehe hier). Ein Update sei unterwegs…

PHP Notice on line 0: Mailbox is empty

Kürzlich hat mich folgende PHP-Meldung verunsichert:

Notice: Unknown: Mailbox is empty (errflg=1) in Unknown on line 0

Die Meldung erscheint am Ende des Scripts, nachdem die Verbindung zur Mailbox getrennt wurde. Die Zeilennummer ist nicht wirklich aussagekräftig. Ursache: beim Trennen der Verbindung mit der Mailbox werden noch alle nicht ausgegebenen Fehler (?) verarbeitet und ausgegeben. Wenn man davor den Befehl imap_errors() aufruft, wird diese notice nicht ausgegeben.

Warum kann ich mir nicht schlüssig  erklären, es wird auch auf http://ch.php.net/manual/de/function.imap-errors.php (siehe Kommentar) nicht exakt beschrieben. Vielleicht hat jemand eine bessere Erklärung?