PHP Frameworks

Kürzlich wurde ein neues PHP-Framework vorgestellt, auf dem TYPO3 5.0 basieren wird. Es hat den Namen flow3.

Persönlich habe ich meinen Entscheid bereits vor einigen Wochen getroffen. Die Wahl ist auf CodeIgniter gefallen. Die durchgehend vorhandene MVC-Architektur gefällt mir sehr. Meine erste grössere Webapplikation damit ist in Arbeit. Einige Tipps und Anfangs-Hürden werde ich in einem späteren Post beschreiben.

Hinter CodeIgniter steht die Firma  EllisLab Inc.. Doch die Software ist OpenSource und wird auch weiterentwickelt. Erst gerade (Ende Januar) wurde die neue Version 1.6 des Frameworks veröffentlicht. Von CodeIgniter gibt es jedoch auch einen Fork. Das Framework heisst kohanaPHP und ist noch ziemlich ähnlich wie CodeIgniter. Grosse Unterschiede sehe ich auf den ersten Blick nicht. Zurzeit ist CodeIgniter noch besser dokumentiert. Als Grund für die Abspaltung wird übrigens die Schirmherrschaft von EllisLab angegeben. kohanaPHP soll ein „echtes“, von der Community entwickeltes Framework werden. Ich finde: Konkurrenz hat noch nie geschadet. Und diese Entwicklung zeigt gerade das Potential und Anhängerschaft, die hinter diesen beiden Frameworks stehen.

Ich werde die Entwicklung der PHP-Frameworks interessiert weiterverfolgen. Und ich kann mir auch jederzeit vorstellen, für neue Projekte andere Frameworks einzusetzen, wenn es die Anforderungen verlangen. Für die „grossen“ (symfony und cakePHP) habe ich zurzeit noch keinen Bedarf, da CodeIgniter meine Bedürfnisse gut abdeckt.

Wer übrigens eine Übersicht von PHP-Frameworks sucht, dem sei folgender Link empfohlen: http://www.masterbootrecord.de/blog/… Wenn man CodeIgniter noch hinzunimmt, ist die Auflistung beinahe komplett 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.