VPN unter Ubuntu

(Hinweis: ich bringe diesen Beitrag im Rahmen des Blog-Karnevals ein)

Mein Studien-Kollege aus dem Ländle ist „rückfällig“ geworden. Er hat es selber so bezeichnet. Er hat sein Ubuntu wieder durch ein Windows ersetzt. Ich weiss wie schwierig ein Umstieg für Leute ist, die genau wissen, welche Programme sie für die tägliche Arbeit einsetzen müssen. Für Standard-User, die ausser Office und Internet/Mail nicht viel mehr brauchen, ist der Umstieg einiges leichter zu bewerkstelligen.

Soviel zu den aktuellen Ubuntu-Nachrichten aus meinem Umfeld. Ich denke, meine persönliche Ubuntu-Geschichte interessiert hier kaum. Im Blog-Karneval sind sonst noch einige Ubuntu-Geschichten verlinkt.

Nun aber zum konkreten HowTo, das vom Einrichten einer VPN-Verbindung handelt und eigentlich Hauptinhalt dieses Posts sein soll. Ziel ist das Einrichten einer VPN-Verbindung über den Network-Manager von Ubuntu (7.04). Der ist standardmässig mit dabei und macht das Benutzen bzw. Einloggen in das VPN sehr einfach. Diese Anleitung ist möglichst generell gehalten, ist aber ein Beispiel für das Einrichten der VPN-Verbinung im Wireless-Netzwerk der Fachhochschule NTB.

Howto: Einrichten eines VPN an unserer Hochschule mit Ubuntu

1. Network-Manager-Plugin installieren. Falls noch nicht installiert, wird gleich auch das Paket openVPN installiert:
sudo apt-get install network-manager-openvpn

2. Im Intranet die Config-Files herunterladen (nur Konfigurationsfiles und Zertifikate), entpacken. Die Files sollten vom VPN-Anbieter zur Verfügung gestellt werden. An unserer Hochschule können die Files im Intranet heruntergeladen werden.

3. Folgende Files des Ordners Config in das OpenVPN-Verzeichnis kopieren:
sudo cp /home/thomas/Desktop/config/ca_vpn-ntb.crt /etc/openvpn/
sudo cp /home/thomas/Desktop/config/ntb.crt /etc/openvpn/
sudo cp /home/thomas/Desktop/config/ntb.key /etc/openvpn/
(angenomen, die Files wurden auf dem Desktop des users thomas entpackt)

6. Ggf. Neustarten (Network-Manager und OpenVPN)

7. VPN-Verbindung einrichten:
– linke Maustaste auf Network-Manager-Applet
– VPN-Connections
– Configure VPN
– Add
– Weiter klicken
– Im Config-Dialog Einstellungen gemäss folgenden Screenshots übernehmen (Benutzernamen natürlich entsprechend anpassen 😉 ):
einrichten vpn screenshot 01
einrichten vpn screenshot 02

8. Die Verbindung sollte nun einfach hergestellt werden können:
– Verbindung zum Netzwerk mit dem Network-Manager herstellen
– linke Maustaste auf Network-Manager-Applet
– VPN-Connections
– auf erstelle Verbindung klicken (z.B. NTB)
– Passwort des Accounts eingeben
– fertig 😉

Anregungen sind immer willkommen.

11 Gedanken zu „VPN unter Ubuntu

  1. Pingback: Yoda’s Blog » Blog Archive » Ubuntu-Karneval: 4. Tag

  2. Pingback: Yoda’s Blog » Blog Archive » Ubuntu-Karneval: 5. Tag

  3. Pingback: Yoda’s Blog » Blog Archive » Ubuntu-Karneval: 6. Tag

  4. Pingback: Yoda’s Blog » Blog Archive » Ubuntu-Karneval: Schluss

  5. Pingback: Yoda’s Blog » Blog Archive » Ubuntu-Karneval: Zusammenfassung

  6. Pingback: Gebloggt.ch » VPN unter Ubuntu Linux

  7. Pingback: Gebloggt.ch » Installation: Ubuntu-Probleme

  8. cstreule

    Bitte korriegier doch beim ersten Punkt der Anleitung die Zeile

    suod apt-get install network-manager-openvpn

    zu

    sudo apt-get install network-manager-openvpn

    Antworten
  9. Thomas

    Vielen Dank für den Hinweis. Ist korrigiert. Mit neueren Ubuntu-Versionen haben die Dialoge sowieso geändert. Da müsste man ggf. einen neuen Beitrag schreiben.

    Antworten
  10. Morannon

    …Leider sind die zwei Links für die Bildschirmfotos nicht mehr zu aktivieren. Ich kriegs so nicht hin mit der Installation.

    Antworten
  11. adminop Beitragsautor

    Danke für deinen Kommentar. Die Anleitung ist für eine alte Ubuntu-Version und wird nicht mehr aktualisiert. Ich hoffe, du hast es mittlerweile hingekriegt bzw. eine andere Anleitung gefunden.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.