„Neues“ WLAN an der Schule

Unsere Schule hat das Wireless-Netz umgestellt. Unsere Hochschule ist neu bei SwitchMobile angeschlossen. Die Sache scheint echt genial zu sein. Es erlaubt mir, mit meinem Login an sämtlichen den meisten Schweizer Hochschulen und Unis auf das Netz zu gehen. Gemäss unserer internen Mitteilung können wir in baldiger Zukunft auch die Hotspots von Swisscom kostenlos nutzen. Wie auch die von Monzoon Network und anderen.

Ausprobiert habe ich die Sache noch nicht. Werde das nächstens einmal machen. Doch ich denke, mein Ubuntu Linux kann sich damit ohne Probleme anfreunden 😉 Und ob der Zugriff in fremden Netzen wirklich kostenlos ist, müsste ich auch einmal checken.

Das heisst auch, man muss neu mit OpenVPN eine Verbindung herstellen. Heute Mittag habe ich das bei einem Kollegen (Windows :-() mal eingerichtet. Nachdem mich ein Bluescreen von XP begrüsst hat, musste der Intel-Wireless-Treiber aktualisiert werden. Natürlich hat der offizielle Benq-Treiber nicht gereicht, es musste der neuste Intel-Treiber her, damit die Meldung verschwand. Anschliessend hats jedoch super gefunzt. Eine gefreute Sache. Zumal in der Vergangenheit das Netz per MAC-Authenzifizierung „gesichert“ wurde. Die Registration der Laptops bzw. MAC-Adresse dürfte nun für die neuen Studis entfallen 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.